Mapping Ulysses ist eine interaktive Anwendung zu James Joyce` Hauptwerk Ulysses, eines der bedeutensten Werke der literarischen Moderne des 20. Jahrhunderts. Die ungebrochene Neuartigkeit des Buches resultiert aus dem radikalen Bruch mit den bislang als fundamental geltenden Werten und Denkweisen; der Relativierung von Raum, Zeit und Kausalität und der Absage an alle Absolutheitsansprüche. Die Vielschichtigkeit und Komplexität des Werks soll in der interaktiven Anwendung „Mapping Ulysses“ feinfühlig kommuniziert und erfahrbar gemacht werden. Der Benutzer befindet sich im Mittelpunkt eines weitgreifenden Netzwerks unerschöpflicher Beziehungen. Die „Linearität“ des Medium Buchs wir in „Mapping Ulysses“ aufgelöst in einer offenen Struktur. Alle Inhalte sind gleichzeitig präsent. Der Benutzer hat die Aufgabe und gleichsam die Freiheit aus dem Angebot zu wählen.